Das fliegende Klassenzimmer

Ein Leseprojekt der Ober- und Berufspraxisstufe

Jeden Montag um 8.45 Uhr haben die älteren Schüler einen Deutsch-Kurs, in dem wir das Buch „Das fliegende Klassenzimmer“ lesen. Im Moment sind wir bei Kapitel 8, aber wir lesen das Buch in diesem Schuljahr noch durch.
Das Buch ist sehr spannend.

Image

Die Kinder, die da mitspielen sind Uli, Matz, Johnny und Martin. Sie leben in einem Internat, wo eine Schule drin ist und auch Kinderzimmer. In dem Internat leben ungefähr 200 Schüler, nur Jungen.
Die vier Freunde üben für ein Theaterstück, „Das fliegende Klassenzimmer“, und sie haben auch Ärger mit Realschülern gehabt. Die haben den Mitschüler Rudi Kreutzkamm im Keller eingeschlossen. Die vier Freunde haben geschafft, ihn zu befreien.
In dem Buch gibt es auch Fragen zu dem Text, die wir beantworten müssen. Erst liest man das Kapitel und danach kommen dann die Aufgaben, Fragen und Rätsel.

ImageImage

Das Buch hat Erich Kästner geschrieben im Jahr 1935.
Erich Kästner wurde am 23. Februar 1899 in Dresden geboren und starb am 29. Juli 1974 in München.
Außerdem haben wir uns noch den Film „Das fliegende Klassenzimmer“ angeguckt. Der Film ist erst ein paar Jahre alt und spielt nicht in der gleichen Zeit wie das Buch. Er hat uns gefallen, aber es gab auch ein paar Unterschiede in der Geschichte. Im Film gehen z.B. auch Mädchen in die Schule.

Jasmin und der Deutsch-Kurs